2018/06/05

Alle guten Dinge sind 3: Kapuzenpullover Peer

BY kleineSchneiderin IN , , No comments

Dieser Beitrag entstand in Zusammenarbeit mit Kreativlabor Berlin. Das Schnittmuster wurde mir vom Kreativlabor Berlin kostenfrei zur Verfügung gestellt.

Hallo Ihr Lieben,

in meinem letzten Blog-Post habe ich ja bereits versprochen noch einen dritten Peer zu zeigen, der während des Probenähens für Julia von Kreativlabor Berlin entstanden ist.

Da mein Sohn dringend Oberteile brauchte, habe ich mich sehr gefreut, dass ich beim Probenähen mitmachen durfte. Zugegeben ist der Pulli  momentan wohl etwas warm, aber da mein Sohn in der Gr. 98 noch gut Platz hat reinzuwachsen, wird er im Herbst noch gut passen.


Im Vergleich zum ersten Pulli ist dieser etwas länger geworden, was auch dem finalen Schnittmuster entspricht, da sich im Laufe des Probenähens zeigte, dass der Pulli anfangs etwas zu kurz bemessen war. Die gezeigte Kapuze entspricht noch der ursprünglichen Größe. Am Ende gab es auch hier eine Anpassung: die Kapuze wurde vergrößert und der vordere Teil der Kapuzenteile überlappt etwas mehr.



Das besondere an dem Pullover ist die Schulterpasse, sodass ich diese auch in diesem Beispiel durch einen Kontraststoff besonders hervorheben wollte. Die Idee die Raglannähte mittels einer (Fake-)Paspel zu betonen, hatte mir gut gefallen. Also habe ich auch diesmal wieder einen farblich abgesetzten Streifen mit eingefasst. Dieser ist aus Bündchenstoff, da ich keinen passenden Jerseyrest in meiner Restekiste gefunden habe.



Dem Kleinen gefällt sein neuer Pulli und ich bin mir sicher, dass es nicht der letzte bleiben wird. Der Schnitt wird uns noch eine Weile begleiten, denn immerhin umfasst das Schnittmuster die Größen 92-170! Und vielleicht wird es den Schnitt sogar noch für Erwachsene geben?!


Mit meinem dritten Peer nehme ich heute am Creadienstag teil und schau gleich mal, was es da noch zu sehen gibt...

Schnittmuster: Peer von Kreativlabor Berlin
Stoffe: Streifenjersey und Jersey mit Motiv aus dem örtlichen Stoffladen
Verlinkt: Creadienstag

0 comments:

Kommentar veröffentlichen

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z.B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.