2018/09/04

Lieselotte 2

BY kleineSchneiderin IN No comments

Letztes Wochenende waren wir in Berlin. Vor so einem Wochenende packt mich jedesmal die unbändige Nählust und ich habe ein Projekt, das unbedingt noch fertig werden muss bevor wir fahren. Wahrscheinlich weil ich 2 Tage lang nicht an die Nähmaschine kann und daher "vornähen" muss...kennt ihr dieses Phänomen auch?

Dieses Mal war es der Rucksack Lieselotte, den ich vorher noch fertig genäht habe. Ich habe bereits einen Rucksack nach dem Freebook für meine Tochter genäht, den sie gerne nutzt. Mein Sohn, jetzt zweieinhalb, weiß genau was er will und hat für sich nun auch einen eigenen Rucksack gefordert.

Die zwei verschiedenen Sternen-Baumwollstoffe hatte ich schon da. Es fehlte ein passender Motivstoff. Bei Buttinette habe ich Pirat Timmy gefunden und da war die Sache klar :-)

Innenfutter sind ebenfalls Sterne, aber ein anderer Stoff, damit es nicht langweilig wird.


Geschlossen wird der Rucksack mit einem Druckknopf. Das finde ich genauso kleinkindtauglich wie der in der Anleitung vorgeschlagene Klettverschluss.


Auch die kleine aufgesetzte Tasche habe ich wieder genäht. Ich finde sie zum einen superpraktisch und zum anderen kann man hier nochmal einen schönen Akzent setzen, je nachdem welchen Stoff man wählt. Die obere Taschenkante habe ich mit einem Schrägband eingefasst.

 Rückansicht:

Ich habe den Rucksack, der Anleitung entsprechend, mit Vlieseline H640 verstärkt: Diese habe ich jeweils auf die linken Seiten des Außenstoffs gebügelt. Außer bei den Tagen und dem Rückenteil: hier habe ich, ebenfalls entsprechend der Anleitung, Volumenvlies Stärke 2cm verwendet. Für den Rücken mag das gehen, aber die Träger mit dem Volumenvlies zu wenden, ist ziemlich fummelig.

Theo liebt seinen eigenen Rucksack jedenfalls sehr und er trägt ihn sehr stolz mit sich herum.

Schnittmuster: Freebook Lieselotte
Stoff: Pirat Timmy von Buttinette, Sternen-Baumwollstoffe von Karstadt
Verlinkt: Creadienstag

0 comments:

Kommentar veröffentlichen

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z.B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.