2018/10/03

Mantel Windgeflüster

BY kleineSchneiderin IN , , , 12 comments

Hallo Ihr Lieben,

zum heutigen Herbst-MMM zeige ich euch stolz meinen ersten selbstgenähten Mantel. Ich habe das Schnittmuster Windgeflüster von Nähkind verwendet.


Windgeflüster ist ein gefütterter Mantel in lockerer A-Linien-Form. Man hat die Wahl zwischen einer Kapuze oder einem breiten Kragen. Außerdem kann man den Mantel mit verdecktem Reißverschluss oder mit Knöpfen nähen. Der Mantel hat zwei Taschen, seitlich davon am Vorderteil Falten sowie hinten eine Kellerfalte, die man aber auch weg lassen kann, wenn man möchte, dass der Mantel nicht so weit ausfällt.


Ich habe mich für die Variante mit Kellerfalte im Rückteil, Kapuze und, da ich Knöpfen verfallen bin, für eine Knopfleiste entschieden. Sollte ich den Mantel nochmal nähen, würde ich mich an den verdeckten Reißverschluss ranwagen, und zusätzlich Knöpfe anbringen. Außerdem würde ich ein wenig an der Kapuze rumbasteln, da ich sie einen Tick zu klein finde.


Was das Schnittmuster angeht, bin ich etwas zwiegespalten: den Schnitt an sich finde ich ganz toll. Nur die Anleitung ist für meinen Geschmack etwas dünn. Ausführlich und gut erläutert ist der verdeckte Reißverschluss.

Was ich nicht verstanden habe, ist die Anleitung zu den Taschen. Das Gegenstück für den Taschenbeutel besteht aus zwei Schnittteilen, dem gegengleich zugeschnittenen Taschenbeutel und dem oberen Teil der Innentasche (der Bereich, der später von außen sichtbar ist), wovon letzterer nicht bei den Schnittteilen enthalten ist und ich vermute daher, dass es sich dabei um den rausgeschnittenen Teil, also die Taschenausparung des Vorderteils handelt. Hier fehlt dann allerdings meines Erachtens die Nahtzugabe...
Ich habe die Taschenausparung mit dem Taschenbeutel zusammengelegt und als ein Schnittteil zugeschnitten.

Warum der Futtermantel und der Außenmantel im unteren Mantelteil nicht zusammengenäht werden, hat sich mir nicht erschlossen. Vermutlich weil der Innenmantel nicht ganz so weit ist wie der Außenmantel? Über nähere Informationen dazu hätte ich mich auch gefreut.


Das Schnittmuster ist für eine Körpergröße von 1,70 m konzipiert. Ich habe den Mantel um etwa 5 cm gekürzt statt 10 cm, da ich ihn gerne etwas länger trage.




Der Mantel ist gefüttert. Ich habe zwar auch bereits ungefütterte Varianten gesehen, doch ich wollte auf das Innenfutter nicht verzichten. Das Futter lässt einen -bei entsprechender Stoffwahl - leicht in den Mantel reinrutschen und es verleiht ihm auch von Innen ein hübsches Aussehen.

Nach einem passenden Stoff für den Futtermantel habe ich lange gesucht. Ich wollte keinen Futterstoff aus Polyester verwenden. Zum einen nimmt Polyester kaum Feuchtigkeit auf und ist alles andere als atmungsaktiv. Zum anderen werden Polyesterfasern aus Erdöl gewonnen, was Ressourcen verschwendet. Seide ist mit zu teuer und verschleißt schnell, wenn man Pech hat. Dünne Baumwollstoffe, ebenso Baumwollfleece, habe ich ebenfalls ausgeschlossen, weil der Stoff nicht glatt genug ist und so beim Anziehen blockiert. Außerdem führt es auch dazu, dass der Mantel an der Kleidung hochkrabbelt.


Am Ende habe ich mich für Viskose entschieden. Zwischendurch ist mir übrigens noch ein der Viskose ähnlicher Stoff über den Weg gelaufen,  was ich nur nebenbei erwähnen möchte: Cupro. Dieser wäre von seiner Beschaffenheit und den Eigenschaften auch sehr als Futter geeignet gewesen, aber leider war die Farbe unpassend. Ich wollte gerne einen gemusterten Stoff, aber er musste natürlich zum Außenstoff passen. Das Muster sollte eher großflächig sein und eine der Grundfarbe des Mantels aufgreifen, also entweder blau oder grau.

Gefunden habe ich einen tollen, sehr schweren Viskosestoff (ich hatte noch nie einen derart schweren Viskose in der Hand!), der wie ich finde perfekt zum Außenmantel passt: in der Grundfarbe blau mit großflächigem floralem Muster.


Schnittmuster: Windgeflüster von Nähkind
Stoff: Wolle von Karstadt (60 % Wolle, 20 % PC, 20 % PL), Innenstoff 100 % Viskose, ebenfalls bei Karstadt gefunden
Verlinkt: MMM

Kommentare:

  1. Der Mantel ist toll geworden! Die Knöpfe passen auch richtig gut dazu!

    Lg Karin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, ich liebe diese Knöpfe auch und finde sie harmonieren gut mit dem Stoff!
      Lg, Janine

      Löschen
  2. Der Mantel sieht großartig aus. Besonders die Kombination mit dem Innenfutter gefällt mir richtig gut. LG Julia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön :-) Ich bin wirklich froh diesen Viskose für das Futter gefunden zu haben. Lg, Janine

      Löschen
  3. Der Mantel ist ein Traum! Ich bin gerade auf der Suche nach genau so einem Schnitt - danke für die ausführliche Besprechung der Anleitung!
    Liebe Grüße von Doro

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh super! Das freut mich, vielleicht ist der Schnitt ja was für dich?!
      Liebe Grüße,
      Janine

      Löschen
  4. Sehr schön geworden, gut, dass du dran geblieben bist. Hab viel Spaß beim Tragen, lieben Gruß
    Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, ja den habe ich bereits. Mal sehen bis zu welchen Temperaturen ;-)
      Lg, Janine

      Löschen
  5. Wow was für ein schönes TEil! Toller Stoff und der Schnitt mit dem weiten Rockteil finde ich sehr stylisch. Es ist gut, dass bei dieser Weite Futter und Außenstoff nicht verbunden sind, dann kann jede Schicht für sich schwingen und es trägt sich besser und fällt gleichmäßiger. Toll genäht und die Knöpfe sind wunderschön. LG Kuestensocke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank für das Kompliment und die Erläuterung!
      Lg, Janine

      Löschen
  6. Richtig schöner Mantel! Er steht dir ausgezeichnet! Deine Ausführungen zur Wahl des Innenstoffes ist auch richtig gut, genauso wie dein Outfit unterm Mantel, obwohl es darum nicht geht! Liebe Grüße, Ina

    AntwortenLöschen

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z.B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.