2019/05/28

Softshell Jumi

BY kleineSchneiderin IN , , , No comments

Hallo Ihr Lieben,

da das Wetter momentan noch nicht so richtig sommerlich ist, nutze ich die Gelegenheit und schiebe zwischen die noch ausstehenden Blusen und Sommerkleidchen noch schnell die Softshelljacke, die ich kürzlich für meine Tochter genäht habe, dazwischen.


Genau so eine hat uns nämlich gefehlt. Die Little Mikkel ist inzwischen viel zu warm. Außerdem hatte ich den Stoff, von dem ich einen Teil bereits für den Winteranzug Draußenkind vernäht habe, schon länger für genau dieses Vorhaben eingeplant. Softshell ist ja gerade bei dem Hamburger Wetter nicht verkehrt. Er ist zwar nicht wasserdicht, sodass die Jacke also eine richtige Regenjacke nicht ersetzen kann (soll sie aber auch gar nicht, denn wasserundurchlässiges Material ist in der Regel nicht besonders atmungsaktiv), aber für ein paar Tropfen oder wenig Sprühregen durchaus geeignet. Dieser Softshell-Stoff ist ungefüttert, perfekt für eine leichte Jacke.


Das Schnittmuster ist die Jumi von rosarosa. Mich haben schon einige Jumi`s schwer begeistert, sodass ich das Schnittmuster einfach haben musste.

Eigentlich ist das Jäckchen ausgelegt auf elastische Stoffe. Der erste Versuch mit Softshell ist gescheitert. Vor allem die Ärmel waren nach dem "normalen Zuschnitt" zu eng. So habe ich wieder aufgetrennt und mit Zugabe von 2 cm Nahtzugabe erneut zugeschnitten. Auch das Armloch habe ich vergrößert. Trotzdem hatte ich hier einen "Stoffüberschuss" beim Ärmel, den ich auch durch einhalten nicht komplett wegnähen konnte, sodass ich in der Armkugel zwei kleine Falten gelegt habe. Sowohl beim Innen- als auch beid er Außenjacke. Das stört mich nicht und die Passform ist gut.

Man kann Jumi Cardigan- oder Mantellänge nähen, sowie als durchgehende Variante oder mit Unterteilung, wobei die Unterteile in Falten gelegt oder gekräuselt angenäht werden. Die Jacke wird mit Knöpfen geschlossen - entweder durchgehend oder bei Unterteilung nur im oberen Teil.


Ich habe die durchgehende Variante in Cardiganlänge mit Eingrifftaschen und kompletter Unterfütterung genäht. In Abwandlung zum Schnittmuster wird diese Jacke mit Reißverschluss geschlossen.

Hierfür habe ich den Reißverschluss zwischen die beiden Jacken -Außen- und Innenjacke - mit den Zähnen nach innen zeigend genäht.Die Eingrifftaschen habe ich, wie im Ebook erläutert, in die Außenjacke eingefügt. Die innenliegenden Taschenbeutel, welche ich mit einer Naht am vorderen Teil der Jacke fixiert habe, verschwinden unter der Futterjacke. Da mein verwendeter Reißverschluss etwas länger war als die Jacke habe ich unten einen Bündchenstreifen angenäht, welchen ich jeweils rechts auf rechts sowohl an die Außen- als auch die Innenjacke genäht habe. Hierbei hat mir diese Anleitung von Mamahoch2 weitergeholfen.


Gefüttert habe ich die Jacke mit einem leichten Baumwollstoff mit Mini-Hahnentritt-Muster, den ich mal beim Stoffmarkt gekauft habe. So sind die Nähte verdeckt und die Jacke sieht auch von innen hübsch aus. Da der Innenstoff knapp nicht gereicht hat, habe ich je einen Streifen rostrote Baumwolle an die beiden Vorderteile genäht.


Damit verabschiede ich mich. Habt eine schöne Restwoche und bis zum nächsten Mal!


Schnittmuster: Jumi von rosarosa mit Änderungen
Stoff: Softshell Blumen
Verlinkt: CreadienstagKiddikram

0 comments:

Kommentar veröffentlichen

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z.B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.