2019/09/05

Multibag aus Oilskin

BY kleineSchneiderin IN , 2 comments

Hallo Ihr Lieben :-)

heute zeige ich euch meine brandneue Multibag. Eigentlich wollte ich sie ja gerne schon gestern beim MMM präsentieren, aber das hat zeitlich nicht mehr ganz gepasst. Sie ist mir dann doch erst gestern Abend von der Maschine "gehüpft".


Es ist ja bereits meine dritte Tasche nach dem Schnittmuster der Manufaktur Goldau, wobei ich eine davon an meine Oma verschenkt habe. Die andere hat mich nun seit 1,5 Jahren täglich begleitet (hier). Eine kleine Schwachstelle führte jedoch dazu, dass ich mich entschieden habe, dass nun eine neue her muss.

Da es sich bewährt hat, den Taschenboden aus Leder zu nähen, habe ich es auch bei dieser Tasche wieder so gehalten. Hier habe ich kein Kunstleder, sondern echtes ecopell Nappaleder von Tigerlilly genutzt. Verstärkt habe ich die komplette Außentasche nach dem Annähen des Reißverschlussfachs und des Taschenbodens mit Decovil light.

Die übrigen Stoffe sind allesamt von Frau Tulpe: ein Dry Oilskin in Kombination mit einem mittelfesten Baumwoll/Leinen-Gemisch sowie innen ein dünnerer Baumwollstoff mit orangenen Streifen.


Vielleicht wäre ein hellerer Stoff für innen besser gewesen: so findet man schneller was man sucht. Aber vielleicht reicht mir ja die Taschenaufteilung auch aus. Ich habe innen wieder ein dreigeteiltes Steckfach an die Seite, die beim Tragen zum Körper zeigt, genäht. Hier findet sich, ebenso wie bei den Reißverschlussklappen, die von außen sichtbar sind, als Hingucker der Kvadrat Stoff der Reißverschlusstasche wieder.


Da mir das Leder für den Taschenboden so gut gefallen hat, habe ich die Außentasche, die übrigens in der Mitte durch eine Naht in zwei Fächer geteilt ist, um 5 cm verkleinert. So kommt das Braun des Taschenbodens und das Zusammenwirken der Stoffe insgesamt besser zur Geltung finde ich.


Damit das Leder vorne und hinten auf der gleichen Höhe endet, ist ein ordentliches Ausmessen (einschließlich Berücksichtigen der Nahtzugabe) nötig. Hierfür habe ich von dem großen Dry Oilskin Außenstoff die Mitte ermittelt, ebenso von dem Lederzuschnitt (das waren nun in der Höhe 30 cm, sodass 15 cm in jede Richtung gingen. Da die Tasche insgesamt 12 cm tief ist, verbleiben noch je 9 cm, die das Leder nach oben reicht. Man darf aber nicht vergessen, dass vorne 1 cm für die Nahtzugabe "verloren geht", wenn man den Boden rechts auf rechts an das Außenfach (Kvadrat-Stoff) näht, während hinten kein weiterer Stoff zum "Verstecken" der Leder-Nahtkante ist. Ich habe hier den 5 cm Streifen, um den ich das Reißverschlussfach gekürzt habe als Einfassstreifen gebügelt, an die Lederkante festgesteckt und in einem Schritt den Streifen an das Leder und an die Außentasche genäht. Dabei muss man darauf achten den großen Rundherum-Oilskinstoff schön straff zu halten, damit sich nichts verzieht und sich keine Blasen oder Beulen bilden. Das Feststecken war hier nämlich wegen der Stoffstärke (Oilskin, Einfassstreifen und Leder übereinander) nicht möglich.




Die Nähte im Rücken habe ich im Bereich, wo das Gurtband durchgeführt wird besonders verstärkt, indem ich mehrfach drüber genäht und an den Ecken Dreiecke genäht habe, damit hier auch bei schwereren Lasten nichts ausreißt. Auf ein nochmaliges zusätzliches Absteppen der Reißverschlussklappen, wie ich es bei meiner ersten Multibag gemacht habe, habe ich vorerst verzichtet, werde das aber bei Bedarf nachholen. Ich habe aber insgesamt den Eindruck, dass die Tasche einen besseren Stand hat als meine erste Multibag, was vermutlich am Oilskin liegt.


Rundum zufrieden fällt es mir bei dem schönen Stück nicht ganz so schwer mich von der ersten Multibag zu verabschieden.




Macht`s gut und bis bald!

Janine


Schnittmuster: Multibag 3 in 1 von Manufaktur Goldau
Stoffe: Dry British Oilskin "Grass" von Frau Tulpe, Kvadrat Anthrazit Natur von Frau TulpeStreifen orange von Frau Tulpe , Ecopell Nappaleder von Tigerlilly
Verlinkt: Du für Dich am Donnerstag

Kommentare:

  1. Hallo Janine, eine tolle Tasche mit einer schöne Stoffkombination hast du dir gezaubert. Ich glaube den Schnitt muss ich mir mal näher betrachten :-) Viel Freude damit.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo!
      Vielen Dank :-) ich mag die Stoffe auch sehr und habe sogar alle drei (außer dem Leder) bereits in anderen Nähprojekten (Kleidung) vernäht. Ich denke auch, dass ich lange Freude an der Tasche haben werde. Und ja, ein Blick auf den Schnitt lohnt sich sicher...
      LG, Janine

      Löschen

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z.B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.