2019/12/12

Herbst-/Wintermantel Dunnerkiel

BY kleineSchneiderin IN , , , , , 2 comments

Hallo Ihr Lieben,

ich möchte euch unbedingt und voller Stolz noch den bereits angekündigten zweiten Dunnerkiel Mantel aus Dry Oilskin zeigen. Nachdem ich mich mit dem Probemantel abgesichert hatte, was die Passform anging, konnte ich mich ja nun endlich an den guten Stoff ranwagen.
Tada...und da ist das gute Stück:



Sehr praktisch finde ich ich die versteckten Bündchen. Da pfeift kein Wind rein!
Die Belege für den Innenmantel (den Außenmantel habe ich ungekürzt zugeschnitten, da ich hier keine Unterteilung wollte) sind ebenfalls aus Oilskin. So kann keine Feuchtigkeit nach innen ziehen. Das Bündchen ist in diesem Fall ein Fertigbündchen.


Die geräumige Kapuze finde ich klasse! Ich habe wieder eine Kordel, Stärke 8 mm, eingezogen. Um die Kordelenden habe ich Leder genäht. Hierfür gibt es einige Anleitungen im Internet.


Alle Belege sind aus Oilskin: von den Barfoots hatte ich noch einen Rest da...
Der Innenstoff ist ein Flanell-Wollstoff mit Fischgrätmuster von Zuleeg. Der Stoff kann beidseitig verwendet werden, wobei die eine Seite eher hellgrau und die andere braun ist. Ich habe mich nach einigem Hin und Her für den Braunton entschieden. Der Stoff ist ganz kuschlig und weich, was besonders schön beim Taschenfutter ist. Sonst trägt man den Stoff ja nicht direkt auf der Haut.



Während ich beim Probemantel noch darauf verzichtet habe, hat dieser Mantel auch einen Reißverschluss-Untertritt. Der wird oben um den Reißverschluss herumgeführt und ist damit gleichzeitig auch Kinnschutz.

Den Tunnel habe ich auch hier innenliegend genäht.


Dieses Mal habe ich den Mantel mit unten abgesetzten Belegen genäht. Die untere Kante habe ich zusätzlich nochmal abgesteppt, damit hier nichts verrutscht und alles da bleibt, wo es hin gehört...Ich finde der Mantel wirkt durch diese zusätzliche Naht professioneller. Auch das untere Rückenteil habe ich dieses Mal mittig geteilt:




Genäht habe ich Gr. 34 ohne Anpassungen. Ein Reißverschluss mit 80 cm Länge war hierfür genau richtig. Puh! Reißverschlüsse kürzen gehört nämlich nicht zu meinen Lieblingsaufgaben.


Ich hatte noch nie einen Regenmantel oder eine Regenjacke (und das in Hamburg ;-), sodass ich mich über das Ergebnis dieses Probenähens ganz besonders freue. Und nochmal umso mehr, da es kein oller Plastikmantel ist, sondern aus atmungsaktivem (Dry) Oilskin. Ich habe ihn tatsächlich auch bereits im Regen erprobt - hat funktioniert!

Aktuell ist er auch völlig ausreichend warm für mich.


Der Schnitt wurde nur für das Probenähen kostenlos zur Verfügung gestellt.

Schnittmuster: Dunnerkiel von Rabaukowitsch*
Stoffe:

Kommentare:

  1. Der Mantel ist ja der Wahnsinn, der Stoff, die Farbkombi und der Schnitt. Finde ich richtig toll. Jetzt nähe ich ja doch schon ein paar Tage, aber der Stoff war mir bis jetzt unbekannt. Da ich aber auch unbedingt mal eine Regenjacke brauche, muss ich mir das unbedingt merken. Ganz viel Freude mit diesem klasse Teil.
    Liebe Grüße, Jaqueline

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Jaqueline,
      vielen Dank für deine Worte! Ich freu mich auch mächtig über meinen Mantel und trage beide (je nach Wetter) abwechselnd wirklich täglich.
      Oilskin hatte ich bis dahin auch erst für Taschen und auch mal für Schuhe vernäht. Es war eine wahre Entdeckung!
      Liebe Grüße,
      Janine

      Löschen

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z.B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.