2020/01/07

Wintermantel Winterwoold

BY kleineSchneiderin IN , , No comments

...ruhig war es hier in letzter Zeit...doch nun nach der Vor-/Weihnachtszeit und dem Jahreswechsel melde ich mich aus der "Versenkung" zurück ;-)

Heute mit einem Nähwerk, das ich bereits vor einigen Wochen, gerade noch rechtzeitig zum Wintereinbruch, fertiggestellt habe: den Winterwoold für meine Tochter.


Meine Tochter wurde dieses Jahr eingeschult und als großes Schulkind trägt sie keinen Schneeanzug mehr. Das wäre zugegebenermaßen auch eher unpraktisch. Schnell war also klar, sie braucht diesen Winter eine Winterjacke. Als Fan der Rabenschnitte habe ich mir den Schnitt Winterwoold gekauft.

Ich habe die Version mit Kragen und angeknöpfter Kapuze genäht, wobei sich die Knöpfe auf der innenliegenden Kragenseite befinden. Je nach Geschmack kann man diese ebenso außen positionieren. Im Ebook ist auch eine Anleitung für eine Kapuze enthalten, die mittels Reisverschluss an den Kragen angebracht wird.


Die Jacke habe ich in Mantellänge und mit versteckten Taschen in der seitlichen Passe sowie mit versteckten innenliegenden Bündchen genäht.


Um den Mantel in der Taille etwas zu raffen, habe ich Riegel angebracht. Die Ärmel enthalten eine Teilungsnaht, die es ermöglicht Stoffe zu kombinieren oder auch mit Stoffresten auszukommen.


Beim Windfang, der oberen Kragenkante als auch bei der vorderen Passe habe ich eine Reflektorpaspel angebracht. Erst kurz zuvor beim Draußenkind für den kleinen Bruder habe ich das erste Mal eine Reflektorpaspel vernäht. Gerade bei den Wintersachen der Kinder finde ich es eine sinnvolle Feinheit. In den Rundungen macht es Sinn die Paspel im Bereich der Nahtzugabe alle 1- 2 cm einige Millimeter einzuschneiden, damit sich die Paspel in die Rundung legt.


Der Mantel wird mit einem Reißverschluss geschlossen, der darüberliegende Windfang mit Druckknöpfen. Denkbar ist auch der Verschluss mit richtigen Knöpfen, Knebelknöpfen oder auch Klettverschluss. Auch die Kapuze lässt sich vorne mit Druckknöpfen verschließen.
 

Die Winterwoold lässt ich auch als Jacke nähen. Und das auch in einfacherer Form: ohne oder mit weniger Passen und ohne Kragen mit angenähter Kapuze. Statt versteckter Taschen gibt es auch eine Anleitung für aufgesetzte Taschen So wäre es auch ein machbares Projekt für Anfänger.
 
Damit endet mein erster Beitrag im neuen Jahr. An der Stelle möchte ich mich noch bei allen treuen Lesern, die hier regelmäßig vorbeischauen bedanken -natürlich freue ich mich auch über jeden, der sich hierher "verirrt" und den ich inspirieren kann! - und wünsche Euch ein glückliches, gesundes und kreatives Jahr 2020!

Bis bald!


Schnittmuster: Winterwoold von Rabaukowitsch
Stoffe: Nanotex-Softshell, Baumwollfleece, Sternen-Softshell aus dem örtlichen Stoffladen
Verlinkt: Creadienstag und Kiddikram

0 comments:

Kommentar veröffentlichen

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z.B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.