2021/05/18

Rabatz und Remmidemmi geht auch in groß...

BY kleineSchneiderin IN , , , , , , , , 4 comments

Beim letzten Rabaukowitsch-Probenähen gab es einige forsche Damen, die die Schnitte, welche eigentlich in erster Linie Kinderschnitte sind, für sich selbst genäht haben. Nunja, ich will nicht lange drum herum reden... auch ich gehörte dazu ;-) Es hat eben auch seine Vorzüge klein zu sein.

Zuerst versuchte ich mich an einem sportlichen Set in anthrazit-rost:

 

Ich habe beides in Größe 164 genäht (bin ja nur 158 cm groß). Die Hose ist aus einem leichten Webwarestoff, der ganz leicht querelastisch ist. Zudem sorgen die Seitenstreifen aus French Terry für eine gewisse Dehnbarkeit. Dadurch sitzt die Hose gut und ist durch den Bund mit eingezogenem Gummi auch sehr bequem.

Die Knieabnäher befinden sich bei der finalen Version übrigens noch einen Tick weiter unten.

Mir hat es aber besonders Rabatz, also die dazugehörige Jacke, angetan! Mit Stehkragen, vorderer Teilung und den Seitenstreifen ist diese der sportliche Partner der Remmidemmi. Die Taschen sind ebenfalls ein schöner Hingucker. Für die Paspel habe ich einen Streifen aus Bündchenstoff verwendet.


Die Teilung hinten macht auch was her...


Bei diesem Set, sollte es nicht bleiben. Zwar lässt sich die Jacke auch gut mit anderen Kleidungsstücken kombinieren und ist für mich auch alltagstauglich. Die obige Hose sieht aber eben doch sehr nach Sport aus. Es reizte mich mir eine Kombi für jeden Tag nähen.

So kommt es, dass beide Teile eher schlicht daher kommen:

Die Hose ist somit komplett, einschließlich der Streifen, aus dünner Webware. Ich habe leider nicht bedacht, dass die erste Hose - im Unterschied zu dieser - in der Weite doch leicht dehnbar ist. Sonst hätte ich hier in der Weite besser Größe 170 gewählt, da ich mit dem Popoumfang am Ende der Größe 164 bin. Naja, viel Spielraum ist nicht und beim Fahrrad fahren, spannt sie etwas an den Oberschenkeln. Ich werde sehen, ob sie dennoch einen Platz bei mir findet, oder ob ich sie wohlmöglich für meine Tochter auseinandernehme...ist zwar schade, aber ich nähe ja damit am Ende tragbare Kleidung entsteht.

Umso mehr freue ich mich aber über die Rabatz aus dunkelblauem Nicki, die sich wunderbar in meine übrige Kleidung einfügt und bereits zu einem echten Lieblingsteil geworden ist.


Macht`s gut! Bis bald!

*die Schnittmuster wurden mir im Rahmen des Probenähens kostenlos zur Verfügung gestellt

 

Schnittmuster: Rabatz und Remmidemmi von Rabaukowitsch* (Gr. 164 in der Länge auf 158 gekürzt)

Stoffe:

1. Set: Jacke: French Terry "brushed scratch cognac" von Kattun, Kombistoff anthrazitfarbener French Terry aus dem örtlichen Stoffladen, Hose: Webware von Karstadt

2. Set: Nicki aus dem örtlichen Stoffladen, für die Streifen French Terry "denim look brown" von Kattun, Hose: Baumwoll Chambray Denim washed von Elsbeth und ich

Verlinkt: 


4 Kommentare:

  1. Wow, die Kombi sieht richtig toll aus. Die würde mir auch sehr gut gefallen. Liebe Grüße Vanessa

    AntwortenLöschen
  2. Servus Janine,
    mir gefällt dein Set in Anthrazit-Rost ausgesprochen gut und und mit meinen 1,57 m würde es mir auch passen *kicher. Ich freue mich, dass du es beim DvD zeigst. Danke dafür und ein schönes Wochenende wünscht dir
    ELFi

    AntwortenLöschen

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z.B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.